Termine und Wichtiges:

In den Wintermonaten:     alle 14 Tage Kegeln (Infos bei Norbert N. & Siggi B.)

2. Dezember:                    Männerstammtisch bei Klaus- Peter Schwager,
                                               "Leo's Weinstube"
in Meinheim

 

 

Willkommen auf der Homepage von Gemeinde Unterwegs Heidenheim

Wir würden uns freuen, auch Sie persönlich bei uns begrüßen zu dürfen und grüßen Sie mit der Jahreslosung von 2016:

"Gott spricht: Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet." Jes 66,13

Losung Dezember 

"Meine Seele wartet auf den Herrn mehr als die Wächter auf den Morgen."

(Psalm 130,6)

 

 

 

 

 

 

 
 

Unsere nächsten Gottesdienste sind am: 

Sonntag, 04. Dezember - Lobpreis-Gottesdienst mit Abendmahl
     um 17:00 Uhr in Heidenheim

Sonntag, 11. Dezember - Gottesdienst mit Siegfried Breithaupt
     um 20:00 Uhr in Wolfsbronn

Sonntag, 18. Dezember - Weihnachtsfeier mit Martin Siehler
     um 14:00 Uhr in Heidenheim (in der alten Turnhalle)

Samstag, 24. Dezember (Heilig Abend) - Besinnliche Weihnacht
     um 16:00 Uhr in Heidenheim

Sonntag, 25. Dezember - kein Gottesdienst

Sonntag, 01. Januar - Gottesdienst
     um 17:00 Uhr in Heidenheim

 

Wir laden DICH ganz herzlich zu unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen ein!

 
 

Aktueller Treffpunkt und Jahreskalender 

 
 
 

Wussten Sie schon ... 

... dass das Forum wieder losgeht? Der Mittelalterkreis und das Forum werden in der Winterhalbzeit zusammengelegt.

... dass Robert & Rita Badenberg am 09.12. ausreisen werden?

... dass wir am 4. Advent (18.12) unsere Weihnachtsfeier um 14:00 Uhr wieder in der neuen "Alten Turnhalle" feiern? Wir versuchen, dass alle Kreise beteiligt sind.

... dass wir an Silvester wieder mit gemeinsamen Buffet im Gemeinschaftshaus feiern?

… dass unser FSJ´ler Steffen Lang am 31. Juli beim Gottesdienst in Wolfsbronn verabschiedet wurde und jetzt ehrenamtlich bei uns tätig ist?

… dass der Indoorspielplatz gut ankommt? Seit Herbst machen wir wieder weiter.

... dass unsere Gemeindefreizeit vom 10.-17. Juni 2017 in den Pfingstferien stattfindet? Anmeldezettel gibt es bereits.

 
 

Übrigens: 

"Gemeinde unterwegs" nennen wir uns deshalb weil die Gemeindemitglieder über den ganzen Hahnenkamm verstreut leben und sich erst aufmachen müssen um zum Gemeindezentrum zu kommen. Und wir sind natürlich auch unterwegs im Glauben an Jesus Christus.

 
 
 

Rückblick Gemeindetage: Flüchtlinge 

1. Abend: Mit Salz gewürzt - Mit Muslimischen Menschen Glauben teilen

o Nicht belehren, sondern Zeugnis geben - Erzähle was du glaubst und mit Gott erlebt hast
  Beispiel: 2.Samuel 12
o Freundschaften haben dabei eine große Bedeutung - Sehe sie als Menschen, die in Gottes Augen
   unendlich wertvoll und geliebt sind
o Alle Begriffe müssen gut erklärt werden: Gebet, Beten; Dreieinigkeit Gottes; Sünde -
   Frag nach, was der andere unter einem bestimmten Begriff versteht.
o Einstieg in Glaubensgespräche:
   - Die Zehn Gebote
   - Geschichten aus der Bibel und Deinem Leben - Gleichnisse Jesu
   - Bekannte Personen der Bibel die auch aus dem Koran bekannt sind
   - Auf den Kern kommen -  Das Evangelium ist unser größter Schatz Kol. 4,5-6
   - Die brennendste Frage aller Fragen: Wer ist Jesus > Gottes Sohn unser Retter
o Bibel in ihrer Sprache unter: free App "bibel.is" Link

 

2. Abend: Fremden begegnen – Fremden dienen

a. Entwurzelt und traumatisiert - Versetzte dich in die Lage der Flüchtlinge:
    - alle Bindungen verloren (Werte, Schule, Arbeit, Freunde, Zukunft, Sicherheit)
    - Trauma durch Krieg und Flucht
    - Neuanfang in völlig fremder Umgebung (Sprache, Sitten, Gesetzte)

b. Andere Länder andere Sitten
    - mit Respekt, Interesse und Liebe begenen
    - 2 Kulturen treffen aufeinander z.B. gilt die linke Hand bei vielen Kulturen als unrein

c. Weltsicht, Glaube, Gottesverständnis
    viele Flüchtlinge sind Muslime, im Gegensatz dazu wissen wir als Christen:
   - Um die Vergebung der Sünden.
   - Wer in den Himmel kommt > Haben Heils-Gewissheit
   - Kennen Gott als liebenden Vater, in dem wir geborgen sind.
   - Können eine persönliche Beziehung zu Gott aufbauen

Gemeinschaft leben, Glauben teilen

1. Gastfreundschaft (Asylheimbesuch, Zeit, Freundschaft)
2. Hilfe (Deutschlernen, Sozialisierung, Vernetzung)
3. Gespräche (Zeugnisgeben nicht Diskutieren)

 

3. Abend: Was Gott uns durch den Fremden lehrt - Was sagt die Bibel über Fremdlinge

1. Der Fremde soll sich wert geschätzt wissen 2.Mose 23,9
2. Der Fremde soll nicht ausgenutzt werden 5.Mose 24,14.15
3. Der Fremde soll von Eurem Überfluss, (Eurem Sozialsystem) was bekommen 3.Mose 19,10
4. Der Fremde soll gleich behandelt werden 3.Mose 19,33-34
5. Der Fremde soll nach den gleichen Gesetzen behandelt werden 3.Mose 24,22
6. Ihr selbst seid nicht einfach Eigentümer über Euer Hab und Gut

Die Bibel ruft zur Liebe gegenüber Fremden auf, warnt aber auch vor falschen Glauben an fremde Götter.  5.Mose 28,15+43


Wer den kompletten Vortrag als PDF haben will wendet sich bitte per Mail an Sigi.

 
 

Rückblick Gottesdienst vom 20.11. über Offenbarung 21,1-7 (Neue Erde) 

Bibellink: Offenbarung 21,1-7

Im Film „Unsere Erde“ erkennt man wie wunderbar Gott die Erde gemacht hatte.

-        Der Mensch hat durch seinen Egoismus (Sünde) schon viel davon zerstört!

-        Gott hat seit Anfang an einen Plan zur Rettung der Menschen: Er schickt seinen Sohn Jesus Christus um für uns am Kreuz zu sterben, damit wir gerettet werden.

-        Gott wird eine neue Erde schaffen. Die neue Schöpfung wird etwas völlig Neues:  keine Krankheit, Leid, Schmerzen, Tod mehr.

-        Wir bekommen einen neuen Körper für die Ewigkeit.

-        Gott bereitet eine neue Stadt Gottes „Jerusalem“ die aus dem Himmel kommt und er wird mitten unter uns wohnen und wir werden sein Volk sein.

-        Alle die Jesus vertrauen und an Ihm glauben dürfen dabei sein.

-        Off. 21,8: Furchtbar aber wird es denen ergehen, die mich feige verleugnen und mir den Rücken gekehrt haben, den Mördern und denen, die sexuell zügellos leben, allen, die Zauberei treiben und anderen Göttern nachlaufen, den Lügnern und Betrügern. Sie alle werden in den See aus brennendem Schwefel geworfen. Das ist der zweite, der ewige Tod."

 
 

Impressum:

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß §55 Absatz 2 RStV: 
Rudolf Schwab info(at)heidenheim.lgv.org

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt verlinkter Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Copyright:

Text, Bilder, Videos und Sound-Dateien dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. 

Jegliche Nutzung aller Inhalte bedarf einer vorherigen schriftlichen Einverständniserklärung des Autors.

Vertretungsberechtigter Vorstand:

Liebenzeller Gemeinschaftsverband e.V.
Liobastraße 11, 
75378 Bad Liebenzell
Telefon: +49 7052 920884 
Telefax: +49 7052 5347
E-Mail: info(at)lgv.org
Internet: www.lgv.org

Pfr. Dr. Hartmut Schmid (Vorsitzender) 
Rüdiger Daub
Klaus Ehrenfeuchter
Martin Siehler

Registergericht: Amtsgericht Calw, 
Registernummer: VR 476